Rote Nacht

Musikalisch erotische Turbulenzen
— Mit Musik von Ali N. Askin und Texten von Michael Farin. Das szenische Konzert in sechs Bildern widmet sich dem Thema Liebe in all ihrer (Un)Möglichkeit. Der Raum wird zum Klangkörper für ein tönendes Fest der Begierde.

Urufführung: 1995 / Carl-Orff-Saal, Gasteig / München

Cornelia Melián Gesang / David Moss Stimme / Gunnar Geisse Gitarre / Sigi Rössert Bass, Electronics / Georg Karger Bass, Electronics / Ralf Knicker Schauspieler / Sebastiano Toma Projektionen / Monika Schübl Bühne und Kostüme / Peter Baer Szene / Volker Derlath Fotos

 


Presse

»Frech setzt es barocken Wohlklang gegen klangvollen Lärm (David Moss), mischt E und U, klassische Instrumente und High Tech, Werbespots, Porno und Liebeslyrik zu einem modernen Mikrokosmos.« tz München