Cage Up 2/2

Eine musiktheatrale John Cage Performance
— CAGE UP 2/2 ist eine musikalisch-theatrale Hommage an den großen ‘Erfinder’ des 20.Jahrhunderts.Wie kein anderer hat John Cage Einfluss auf die Kunstproduktion sowohl im musikalischen, darstellerischen wie auch visuellen Bereich genommen. Seine Theorien, Handlungsanweisungen oder musikalischen Vorgaben verführen und inspirieren noch heute. CAGE UP 2/2 ist der Versuch, den alten Übervater möglichst konkret wieder zum Leben zu erwecken und seine Arbeitsweise zu revitalisieren.
„Wir backen einen Kuchen und es stellt sich heraus, dass der Zucker nicht Zucker war sondern Salz …“ (John Cage)

Premiere September 2012
Im Rahmen des Festivals CAGE AGE in Ravensburg / Alte Spohnhalle

 

Cornelia Melián Gesang, Stimme, Toy Piano / Masako Ohta Piano, Stimme / Cornelia Melián Idee / Regine Heiland, Andreas H. Schroll Fotos

Eine Veranstaltung von nemos21 – Gesellschaft für Neue Musik Oberschwaben e.V.g. 

 


Presse

» … Wenn Cornelia Melián in einer Cage Aria seines riesigen „Song Book“ das Pathos, die künstliche Erhabenheit der Oper zelebriert, und nahtlos in seelische Stimmungen übergeht, in denen es zum Gesang nicht mehr reicht – röchelnd, hechelnd, zischend, schreiend, an sich erstickend. Überragend. …  John Cage, wie ihn diese beide außergewöhnlichen Musikerinnen 70 Minuten lang feierten, mit Cage Brüchen, Witz, Leichtigkeit und subtil verstecktem Ernst – er wäre ein Ohröffner für Jugendliche, besser vielleicht, als manche bierernste Predigt über das „große klassische Erbe“.« Schwäbische Zeitung