I’m cutting – transformation

PERFORMANCE ZUR FINISSAGE DER AUSSTELLUNG
„Arkadien – Wo bitte geht’s nach Arkadien?”

— Lebenszeit, gelebte Zeit
— Erinnerung und Wande
— ich und du, ihr und ich
— Dasein
— Ein Spiel mit Körper, Raum und Grenzerfahrung

10.3.2019 / 16:00 Uhr
Ort: Kunstverein Ebersberg
Im Klosterbauhof 6
85560 Ebersberg

Cornelia Melián Performance
Gisela Heide Performance


PRESSE

Performances und Preise
Bei der Finissage des Festivals gibt es eine interaktive textile Installation mit Musik
Um Identität geht es in der Performance aus Stoff und Klang von Gisela Heide und Cornelia Melián … gespannt blicken die zahlreichen Zuschauer auf Cornelia Melián, die sich in einem rosa Seidenkleid auf einem Podest dreht, während Gisela Heide das Kleid mit einer großen Schere bis zum Ausschnitt zerteilt. Sie schneidet spiralförmig, wie bei einem Apfel, von dem am Ende ein einziges, zusammenhängendes Stück Schale bleibt … Mit Unterstützung des Publikum webt Heide aus den Bänderrollen ein festes, kunterbuntes Netz … Als das Gebilde fertig ist, bohrt sich Melián wie bei einer Geburt Kopf und Oberkörper durch das stabile Geflecht und beginnt, parallel zu kraftvollen Bewegungen unglaubliche Dinge mit ihrer Stimme zu tun: … sie singt melodische Koloraturen gefolgt von gackern, gurren, locken, schrill schreien … die Sängerin wird am Ende mit viel Applaus belohnt. • SZ Kultur 12.3.2019